Akademie der media GmbH


Stand C.99


Die Akademie der media, gegründet 1993, ist eine private Berufsfachschule und eine akkreditierte Studieneinrichtung mit staatlichen Abschlüssen. Hier gibt es Studien-, Ausbildungs- und Weiterbildungsangebote mit besten Karriereaussichten. In kleinen Lerngruppen werden die Studenten und Berufsfachschüler sehr praxisbezogen auf den Alltag in der Medienbranche vorbereitet. Hier werden sie mit realen Projekten von qualifizierten Fachdozenten angeleitet und individuell betreut. Regelmäßig treffen sie auch auf Gastdozenten, die direkt aus der Kreativwirtschaft kommen - häufig mit spannenden Stellen- und Praktikumsangeboten. Auch der Spaßfaktor kommt an der Akademie nicht zu kurz. Hier können sich die angehenden Medien- und Designprofis in den Studios (Foto, Ton, Schnitt) austoben, zwischendurch auf der großen Dachterrasse entspannen und die zahlreichen Events besuchen.
Angebote:
Ausbildungsangebote:
- Mediengestalter/in Animation und Visualisierung
- Mediengestalter/in Bild und Ton
- Mediengestalter/in Digital und Print
- Technische/r Produktdesigner/in
Erwerb der Fachhochschulreife ist parallel zur Ausbildung möglich
Bachelor of Arts-Studium:
- Angewandte Medien, Kommunikations- und Medienmanagement / PR
Umschulungen:
- Mediengestalter/in Animation und Visualisierung
- Mediengestalter/in Bild und Ton
- Mediengestalter/in Digital und Print
- Technische/r Produktdesigner/in
Weiterbildung:
- CAD
- DTP/Webdesign
- Digitale Transformationsmanagement
Schnuppermöglichkeiten und Berufsorientierung:
- Sommer Camp
- Foto-Camp
- Videoblog-Camp
Freie Kapazitäten pro Jahr:
Ausbildung und Umschulung: 96 Plätze
Studium: 75 Plätze
Weiterbildung: diverse Kurse als Seminare oder als Einzelschulungen möglich
Voraussetzungen und besondere Anforderungen:
Ausbildungen: mindestens Mittlere Reife; Hauptschulabsolventen müssen eine Sonderprüfung im Haus ablegen
Bachelor-Studium: Abitur/Allgemeine Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife. Im Rahmen der Begabtenförderung ist es auch in Einzelfällen möglich, dass sich Personen mit Berufsschulabschluss und mindestens drei Jahren Berufserfahrung für einen Studienplatz bewerben können.